Mittwoch, 15. Februar 2017

Einladungskarten

Um ehrlich gesagt, ich wollte keine hunderte von Euros für die Einladungskarten ausgeben.

Es gibt viele Seiten, wo man die bestellen kann, aber teilweise fand ich die Preise einfach viel zu hoch...

Dadurch dass wir nur ca. 30 Karten brauchen, wird alles super teuer. 

Außerdem wenn man eine kleine Änderung an Layout haben möchte, verlangen einige Firmen 100€ extra (z.B. für die Farbänderung....) 

Deswegen habe ich mich entschieden die Karten selber zu gestalten. Am Anfang dachte ich, dass es sehr einfach wird... Texte habe ich geschrieben, viele Ideen im Internet gefunden, damit gab es keine Probleme.

Die Schwierigkeiten kamen erst als ich die Karten ausdrucken wollte... Die Maße waren immer falsch... Ich wollte schon aufgeben und doch bestellen, als ich auf Etsy den Shop von Exclusive Papeterie gefunden habe.
Manuela hat uns innerhalb von 24 Std. unseren Text in eine super Einladungskarte umgewandelt. 
So hatte ich die richtige Größe.

Farbiges Papier und dazu passende Umschläge habe ich in einer Druckerei gekauft. Die waren viel günstiger als im Internet... d.h. falls ihr sparen möchtet unbedingt die lokalen Geschäfte aufsuchen!

Die Einladungen habe ich selber daheim ausgedruckt, ausgeschnitten.

Da wir etwas persönliches zur Einladung schenken wollten, haben wir mit meinem "zukünftigen" Schwager Fotos gemacht, entwickelt und zur Einladung in das Kuvert gesteckt :)



Falls ihr so ein Schild auch selber "basteln" möchtet, braucht ihr folgendes dazu:
-Holzbrett
-Buchstabeln (einfach auf Papier drucken, auschneiden)
-Farbe 
-Pinsel
-Klebeband
-Scalpell oder Teppichmesser





Es ging wirklich sehr einfach und unsere Gäste haben das Foto total gut gefunden.

Nächstes Mal geht es mit Brautkleid, Schuhe und Co. weiter.

Bis bald

Franci

Sonntag, 12. Februar 2017

JAAA wir heiraten :)



Hallöchen :)

Einige von Euch wissen vielleicht schon, dass wir im Mai heiraten :)
JAAA! ICH FREUE MICH TOTAL DRAUF!!!

Ihr möchtet bestimmt viele Details erfahren...

Hier möchte ich meine Erfahrungen bezüglich Organisation, Lokalitäten, Anbietern usw. mit Euch teilen. Vielleicht gibt es ein Paar Sachen wo ich Euch bei euren großen Tag "helfen" kann.

1. HEIRATSANTRAG
Bei uns gab es keinen romantischen Heiratsantrag. Ja, es ist halt so. Viele denken bestimmt naja, nicht so schön, aber mein Freund ist einfach kein Romantiker in dieser Hinsicht.
Wir haben es irgendwie be/abgesprochen, ich habe beim Standesamt in Lindau angerufen und nach freien Terminen gefragt. Damit fing alles an.

Vom Standesamt haben wir zwei fixe Terminen bekommen. (Wussten am Anfang noch nicht genau wann wir heiraten wollen ;)

Vielleicht seid ihr in der selber Situation... Ich kann Euch Mädels nur eins raten... Setzt euren Freund nicht unter Druck mit romantischen Heiratsanträge wovon ihr seit längerem schon träumt. Es gibt solche und solche Männer. Bei einem fällt es leichter beim anderen nicht so ;) Passiert nichts, wenn er nicht vor Euch hinkniet und mit Bambi-Augen Euch fragt ob ihr ihn heiraten wollt.

Muss ehrlich zugeben ich habe auch davon geträumt... z.B. als wir in New York waren, hätte er tausende Möglichkeiten gehabt, es super romantisch zu machen, hat er es aber nicht getan.

UND ES IST AUCH GUT SO!

Wenn ihr euch liebt und das Leben zusammen verbringen möchtet, werdet ihr mit oder ohne Antrag glücklich die Vorbereitungen anfangen und euch auf DEN großen Tag freuen.

Machen wir ja auch :)

2. BEHÖRDEN
Da wir beide Ausländern sind, ist alles viel komplizierter... mein Freund ist Spanier (in Deutschland geboren) und ich Ungarin.. Tja, leider brauchen Ausländer  viiiiiel mehr Papiere wie Einheimische... Pech für uns :(

Wir brauchen alles doppelt, manchmal dreifach übersetzt... Dazu müssen wir erst unsere ganzen Dokumente suchen :) anfordern, beantragen und und und.

Mit dem ganzen Papierkram kann man erst 6 Monate vor der Hochzeit anfangen, da es ja ALLES ganz "aktuell" sein muss :) Das wird noch eine Rennerei sein... sehe ich jetzt schon.


3.DIE LOKALITÄTEN
Beim Lokal suchen war es nicht so einfach wie ich es gedacht habe. Wir möchten eine gelassene, nicht allzu elegante, steife Hochzeit mit unsere Familie und Freunde feiern. Deswegen haben wir die Hotels und (Nobel)restaurants schon mal aus unserer Liste gestrichen.

Leider gibt es in Lindau und Umgebung  nicht viele Möglichkeiten für ca. 80 Personen.

Nach langem hin und her haben wir einen "Stadl" gleich neben Lindau gefunden, wo unsere Feier stattfindet.

Wir werden ziemlich viel dekorieren müssen aber das gehört dazu ;) Ich möchte das selber organisieren... Ob das so eine gute Idee ist, mal schauen, werde ich Euch nach der Hochzeit erzählen ;)

Das wars für heute, nächstes Mal geht es mit der Einladung und Gästeliste weiter.

Euere Franci

Sonntag, 29. Januar 2017

Cupcakes mit Dulce de Leche



wahrscheinlich ihr fragt euch, was Dulce de Leche ist :) viele kenne es, viele nicht...

Es ist ein Brotaufstrich bzw. eine Creme aus MilchZucker und Vanille. In Südamerika und Spanien verwenden sie auch für Kuchen bzw. in Turmix Getränke. 

Für mich schmeckt es einfach nach Karamell, könnte genau so Löffelweise wie Nutella essen ;)

Da bald Valentinstag ist, wollte wieder etwas romantisches zaubern.



Feiert ihr eigentlich Valentinstag


Wir um ehrlich gesagt nicht. Diesen Cupcakes kann man verschenken oder einfach so für sich wie ich es gemacht habe backen und vernaschen ;)


Cupcakes mit Dulce de Leche - Rezept von Franci

Für ca. 10 Schokomuffins braucht ihr folgendes:

2 Eier
140 g Zucker
115 g Mehl Typ 405 von Rosenmehl
120 g weiche Butter (keine Margarine)
2,5 EL Kakao ohne Zucker
1 TL Backpulver
2-3 Tröpfchen Vanillearoma 
60-70 ml Milch


Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 160°C  

Papierbackförmchen in die Mulden stellen      

In einem Glas die Milch mit der Vanillearoma mischen

Kakao mit Mehl und Backpulver mischen

Butter und Zucker mit einem Mixer sehr schaumig schlagen

Eier nach und nach hinzufügen. Die Hälfte von der Kakao-Mehl-Mischung zu der Creme geben, dann die Milch. Zum Schluss das restliche Mehl unterrühren.

Teig in die Förmchen füllen (nur bis zur 2/3). Ca. 15-20 Min. backen

Für die Topping:
3 EL Dulce de Leche
250 gr Butter auf Zimmertemperatur
100-120 gr Puderzucker
ein Schuss Milch

Butter mit Puderzucker schaumig schlagen (ca. 10 Min. dauert es!)

Milch hinzufügen, kurz weitermischen.

Dulche de Leche löffelweise dazugeben. Noch einmal umrühren.

Die Muffins habe ich teilweise gefüllt mit der Creme, teilweise mit 1M Tülle dekoriert.



Die Rose habe ich mit einer "five petal cutter" modelliert.



Viel Spaß beim backen und HAPPY VALENTINE´S DAY


Sonntag, 8. Januar 2017

Einhorn Torte

Hallo meine Lieben,

ich möchte mich nur ganz kurz bei Euch melden... da ich leider mit Grippe im Bett liege...

Diese Torte habe ich am 2. Januar für eine Freundin gemacht... 


Die Torte ist 15 cm Durchmesser ca. 12 cm hoch, gefüllt mit Nutella Creme und mit Zartbitterschokolade ummantelt.


für die "Haare" habe ich Swiss Meringue Buttercreme zubereitet und eingefärbt. Mit der 1M Tülle dekoriert ;)


Freitag, 30. Dezember 2016

Oreo Torte

Weihnachten ist vorbei... Jetzt steht das Jahreswechsel vor der Tür. 

Ich weiß nicht wie es Euch dabei geht, aber ich bin froh! echt! einfach nur froh das dieses Jahr vorbei ist...

Die letzten Monaten waren bei uns sooooo stressig... :( Nächstes Jahr kann nur besser werden ;)

Privat haben wir ein Paar "highlights" :) die auf uns in 2017 warten. Ich freue mich jetzt schon auf das Jahr!
Dazu erfährt ihr im Laufe des Jahres mehr!

Mein Kursprogramm ändert sich auch ein wenig. Ich habe tolle Gastdozenten für Euch eingeladen, seid gespannt!!

Und nun geht es mit dem letzten Rezept für 2016 los.

Diesmal habe ich Euch eine sehr einfache aber leckere "no bake"  Oreo Torte mitgebracht.



Oreo Torte 
für eine 22er Springform (die Form kann natürlich auch kleiner sein)

Zutaten:
250 gr Oreo
120 gr geschmolzene Butter
150 gr Puderzucker
300 ml Konditorsahne von Weihenstephan
500 gr Mascarpone

Backform mit Backpapier auslegen.

200 gr Oreo Kekse trennen (die weisse Creme nicht wegschmeisen!) klein haken oder mit dem Kitchen Aid Gemüsereiber klein mahlen.

Die restlichen Kekse (50gr) mit der Creme zusammen zerkleinern. Diese werden wir in die Tortencreme mischen!

Kekse mit der geschmolzenen Butter mischen und in der Form verteilen.

Den Kuchenboden für ca. 30 Min. in Kühlschrank stellen.

Für die Creme, Mascarpone mit Puderzucker schäumig rühren. 

Konditorsahne steif schlagen. Unter die Mascarpone mischen. 

Die gemahlene 50 gr Oreo Kekse unter die Creme heben und das ganze auf der Tortenboden verteilen.

Für mind. 4 Stunden im Kühlschrank stellen.





Ich wünsche Euch ein gesundes, glückliches und erfolgreiches 2017!!!

FRANCI


Sonntag, 18. Dezember 2016

Schokomousse



Seid ihr noch auf der Suche nach einem leckeren Dessert?

Ich würde Euch gerne diesen Schokomousse empfehlen :) Man muss nicht stundenlang in der Küche stehen... und die Gäste werden begeistert sein! Das garantiere ich Euch! :)

100 gr Zartbitterschokolade
80 gr Zucker
4 Eigelb
400 ml Konditorsahne von Weihenstephan

Schokolade in der Mikrowelle schmelzen.

Eigelb mit Zucker im Wasserbad aufschlagen. So lange im Wasserbad rühren bis die Zucker komplett aufgelöst ist. Es dauert ca. 10 min.

Sahne steif schlagen.

Eigelb-Mischung zur Schokolade geben, vorsichtig umrühren. Sahne in 3 Teilen unterheben.


Schokomousse in Schälchen oder Gläser servieren.

Schmeckt köstlich!

Liebe Grüße Franci

* Dieser Post enthält Werbung *


Montag, 12. Dezember 2016

X-mas Sale im Onlineshop


Mein Weihnachtsgeschenk für Euch! 
Auf das gesamte Weihnachtssortiment bekommt ihr 20% Rabatt!

Wie das funktioniert?
einkaufen... Gutscheincode eingeben... bezahlen... 

Schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich Euch!


Franci